Hans Weder

Weder


    Prof. em. Dr.
    Professor ad personam für Neutestamentliche Wissenschaft
    emeritiert seit Ende HS 2011

 

    weder.hans@access.uzh.ch

 

Kurzbiographie und akademische Tätigkeit

Geboren am 27. Dezember 1946; verheiratet mit Veronika Altherr, zwei Töchter

  • 1961-1965: Gymnasium in St.Gallen
  • 1965-1966: Verweser an der Oberschule in Libingen (SG)
  • 1966-1972: Studium der Theologie an der Universität Zürich; Vikariat und Ordination
  • 1972-1973: Postgraduate-Studium in St.Andrews (Schottland), Bachelor of Philosophy
  • 1973: Pfarrverweser in Egg (ZH)
  • 1974-1980: Assistent am Theologischen Seminar der Universität Zürich (Prof. Eduard Schweizer)
  • 1977: Promotion über die Gleichnisse Jesu (Dr. theol.)
  • 1979: Habilitation über die paulinische Kreuzestheologie (Universität Zürich, venia legendi im Fach Neues Testament)
  • 1980-2000: Ordinarius für neutestamentliche Wissenschaft an der Universität Zürich
  • seit 1980: Mitglied der Studiorum Novi Testamenti Societas
  • seit 1981: Mitglied der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie
  • 1983-2000: Mitarbeiter des Evangelisch-Katholischen Kommentars (EKK), beauftragt mit der Kommentierung des Johannesevangeliums
  • 1986-2003: Mitarbeit bei der Neuübersetzung der Zürcher-Bibel (Präsident der Subkommission Neues Testament)
  • 1986-1988: Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Zürich
  • 1988-2000: Herausgeber der Zürcher Bibelkommentare (TVZ, Zürich)
  • 1989-2003: Mitglied der Theologischen Kammer der Evangelischen Kirche in Deutschland
  • 1989-2000: Herausgeber (zusammen mit Peter Stuhlmacher) der Kommentarreihe Neues Testament Deutsch, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen
  • 1990-2000: Mitglied der Leitung des Instituts für Hermeneutik an der Universität Zürich
  • 1992-2000: Mitherausgeber der Reihe Verkündigung und Forschung (Gütersloh / Kaiser München)
  • seit 1993: Mitherausgeber der Zeitschrift für Theologie und Kirche (Mohr Siebeck, Tübingen)
  • 1994-1998: Direktor des des Instituts für Hermeneutik an der Universität Zürich
  • 1995-2000: Hauptherausgeber der Theologischen Literaturzeitung. Monatszeitschrift für das gesamte Gebiet der Theologie und Religionswissenschaft (Leipzig)
  • 1995-1998: Mitglied der Projektleitung UNI2000 und des Reformausschusses UNI2000
  • seit 1996: Mitglied der Académie Internationale des Sciences Religieuses (AISR)
  • 1996-1998: Leitung der Projektgruppen Leitbild der Universität und Qualitätsbeurteilung im Rahmen von UNI2000
  • 1997-2000: Mitglied der Research Group Theology and Science am Center for Theological Inquiry (CTI) in Princeton (NJ)
  • 1998-2000: Vorsteher des Theologischen Seminars der Univeristät Zürich
  • 2000-2008: Rektor der Universität Zürich
  • Seit 2008: Professor ad personam für Neutestamentliche Wissenschaft am Institut für Hermeneutik und Religionsphilosophie