Jahrestagungen

5. NHI-Jahrestagung Die Illusion des Selbstverständlichen. Rhetorik und Pragmatik des strategischen Umgangs mit Wahrheit und Verlässlichkeit in politisch und sozial krisenhaften Zeiten, Online-Tagung am 13.–14. November 2020

Veranstalter: Abt für Systematische Theologie und Hermeneutik, Evangelisch-Theologische Fakultät Bonn (Prof. Dr. Cornelia Richter)

Netzwerk Hermeneutik Interpretationstheorie (NHI)

Deutsche Gesellschaft für Religionsphilosophie (DGR)

Programm

Dieses Jahr wird an der NHI-Jahrestagung erstmals ein Workshop mit und für Nachwuchswissenschaftler*innen durchgeführt: "Young Voices in Hermeneutic Theory” Freitag, 13. November 2020 – digitale Durchführung. Der Workshop wird mitorganisiert durch die Peer Mentoring Group »Systematische Theologie«.

 

Die 4. NHI-Jahrestagung Missverstehen. Zu einer Urszene der Hermeneutik fand vom 4.-5. Oktober 2019 statt.

Keynotes:

  • Lutz Danneberg (Literaturwissenschaft/historische Epistemologie, Berlin)
  • Cornelia Richter (Theologie, Bonn)
  • Carsten Dutt (Literaturwissenschaft, Notre Dame)

Programm (PDF, 654 KB)

 

Die 3. NHI-Jahrestagung Interpretation und Geltung fand vom 12. bis 13. Oktober 2018 statt.

Keynotes:

  • Christine Blättler (Philosophie, Kiel)
  • Ulrich H. J. Körtner (Theologie, Wien)
  • Andreas Thier (Rechtswissenschaft, Zürich)

Programm (PDF, 394 KB)

 

Die 2. NHI-Jahrestagung Doing Interpretation. Perspektiven praxeologischer Hermeneutik fand vom 17. bis 18. November 2017 statt.

Keynotes:

  • Andrea Albrecht (Literaturwissenschaft, Stuttgart)
  • Emil Angehrn (Philosophie, Basel)
  • Hans-Jörg Rheinberger (Wissenschaftsgeschichte, Berlin)

Programm (PDF, 781 KB)

Tagungsbericht (PDF, 495 KB)

 

Die 1. NHI-Jahrestagung des Netzwerks fand vom 2. bis 3. Dezember 2016 in Zürich statt. Das Thema: Verstehen und Interpretieren Zum Basisvokabular von Hermeneutik und Interpretationstheorie.

Keynotes:     

  • Staffan Carlshamre (Philosophie, Stockholm)
  • Ingolf U. Dalferth (Theologie/Religionsphilosophie, Claremont)
  • Oliver R. Scholz (Philosophie, Münster)

Programm (PDF, 462 KB)