Stefan Berg

   
Foto Stefan Berg


Dr.  theol.
Postdoc, Oberassistent


Stefan.Berg@theol.uzh.ch

Curriculum Vitae

  • seit 2013: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (finanziert über den Universitätsfonds der Universität Zürich)
  • 2012 bis 2013: Oberassistent (Lehrstuhl Ingolf U. Dalferth)
  • 2011 bis 2012: Wissenschaftlicher Assistent (Lehrstuhl Ingolf U. Dalferth)
  • 2010: Promotion mit der Arbeit Spielwerk. Orientierungshermeneutische Studien zum Verhältnis von Musik und Religion (publiziert als Band 60 der Reihe Religion in Philosophy and Theology, Tübingen 2011)
  • 2007 bis 2010: verschiedene Anstellungen an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich (u.a. vertretungsweise Assistenzen an den Lehrstühlen Pierre Bühler und Ingolf U. Dalferth)
  • 2006 bis 2011: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Collegium Helveticum Zürich
  • 1998 bis 2005: Studium der Evangelischen Theologie in Marburg und Basel

Wichtige Publikationen

Anfechtung. Versuch der Entmarginalisierung eines Klassikers, hg. v. P. Bühler/S. Berg/A. Hunziker/H. von Sass, Hermeneutische Untersuchungen zur Theologie 71, Tübingen 2016

Regress und Zirkel. Figuren prinzipieller Unabschließbarkeit: Architektur – Dynamik – Problematik, hg. v. S. Berg/H. von Sass,  Hamburg 2016.

Spielzüge. Zur Dialektik des Spiels und seinem metaphorischen Mehrwert, hg. v. S. Berg/H.von Sass, Freiburg i.Br. 2014.

Spielwerk. Orientierungshermeneutische Studien zum Verhältnis von Musik und Religion, Religion in Philosophy and Theology 60, Tübingen 2011.

Gestalteter Klang – gestalteter Sinn. Orientierungsstrategien in Musik und Religion im Wandel der Zeit, hg.v. I.U. Dalferth/S. Berg, Leipzig 2011. SBerg_Publikationen_052015 (PDF, 149 KB)

 

Aktuelle Lehrveranstaltung

Frühjahrssemester 2014

Grundkurs: Religionsphilosophie II, mit Andreas Hunziker, Mi 10:15-12:00

SBerg Gehaltene Lehrveranstaltungen (PDF, 68 KB)

Laufende Projekte

  • Habilitationsprojekt: Unkraut und Weizen. Die Erwählungslehre und das Unterscheiden Gottes, gefördert durch den Universitätsfonds der Universität Zürich (2013 bis 2014) und den Schweizer Nationalfonds (2014 bis 2016).
    Forschungsdatenbank der Universität Zürich
  • Leitung der Tagungsreihe ‹Musik verstehen› an der Evangelischen Akademie Hofgeismar (gemeinsam mit Prof. Dr. M. Walter, Freiburg i.Brsg.).
    Nächste Tagung: J.S. Bach, Cellosuiten, mit Paolo Pandolfo, Gambe (9. bis 11. Januar 2015) Evangelische Akademie Hofgeismar

Abgeschlossene Projekte

  • Tagung: Regresse und Zirkel – Zur Architektur, Dynamik und Problematik prinzipieller Unabschliessbarkeit (Collegium Helveticum, Zürich, 22. und 13.11.2013, gemeinsam mit H. von Sass). Programm
  • Tagung: Anfechtung. Versuch der Entmarginalisierung eines Klassikers (Institut für Hermeneutik und Religionsphilosophie Zürich, 31.05. bis 01.06.2013, gemeinsam mit P. Bühler, A. Hunziker und H. von Sass
  • Tagung: Spielzüge. Zur Dialektik des Spiels und seinem metaphorischen Mehrwert (Collegium Helveticum, Zürich, 02. und 03.11.2012, gemeinsam mit Dr. Hartmut von Sass)
  • Dissertationsprojekt: Spielwerk. Orientierungshermeneutische Studien zum Verhältnis von Musik und Religion
    Forschungsdatenbank der Universität Zürich
    Spielwerk_Inhaltsverzeichnis (PDF, 210 KB)
    Tagung: Sinngestaltungen. Orientierungsstrategien in Religion und Musik, 7./8. 11. 2008, Institut für Hermeneutik und Religionsphilosophie und Collegium Helveticum Zürich (gemeinsam mit I.U. Dalferth)

Forschungsschwerpunkte und Interessensgebiete

  • Materialdogmatik, insbesondere Erwählungslehre und Soteriologie
  • Religions- und Glaubenskonzepte
  • Religionsphilosophie in analytischer, pragmatischer und phänomenologischer Tradition
  • Verhältnis von Religion und Ästhetik, insbesondere von Musik und Religion
  • Theologien und Philosophien der Aufklärung
  • Unterscheidungs- und Orientierungstheorien