Michael Pfenninger

 
Foto_Dominik_Weyl

 

Dr. des.
Assistent am Lehrstuhl für Systematische Theologie
(Prof. Dr. Christiane Tietz)

Büro KIR-203
Tel. +41 44 634 47 27

michael.pfenninger@uzh.ch

 

Lehrveranstaltungen Frühjahrssemester 2023

Blockseminar Dogmatik: Karl Barths Schöpfungslehre, mit Dominik von Allmen, 1. Teil: 5 Doppelstunden vom 1.3.-10.5., 2. Teil: Blockkurs im Rahmen der Karl Barth-Tagung 2023 (17.–20.7. auf Chrischona bei Basel)

Lehrveranstaltungen Herbstsemester 2022

Lektüre Dogmatik, Do 12:15-13:45

Curriculum Vitae

  • 2022: Promotion an der Theologischen Fakultät der Universität Zürich aufgrund der Arbeit Die Welt ist Gottes. Karl Barths Theologie der Welt im Kontext der Säkularisierung (Prädikat: summa cum laude). Erstgutachterin: Prof. Dr. Christiane Tietz, Zweitgutachter: Prof. Dr. Matthias Wüthrich.
  • Seit 2021: Assistent bei Prof. Dr. Christiane Tietz am Lehrstuhl für Systematische Theologie an der Universität Zürich
  • Seit 2020: Pfarrer in Teilzeit (20%) in der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Sargans/Mels/Vilters-Wangs (SG)
  • 2017-2020: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Karl Barth-Archiv an der Universität Basel (NFP Bearbeitung des literarischen Nachlasses von Karl Barth, Leitung: Prof. Dr. Georg Pfleiderer, Dr. Peter Zocher)
  • 2016-2017: Vikariat in der ref. Kirchgemeinde Hölstein-Bennwil-Lampenberg (BL)
  • 2010-2016: Studium der ev. Theologie und der allgemeinen Geschichte in Zürich, Göttingen und Hermannstadt/Sibiu, daneben 2012 Mitarbeiter am Lehrstuhl für mittelalterliche Geschichte (Prof. Dr. Simon Teuscher) sowie 2013–2014 am Institut für Schweizerische Reformationsgeschichte (Prof. Dr. Peter Opitz) an der Universität Zürich.
  • 2009: Matura (altsprachliches Profil) an der Kantonsschule Hohe Promenade, Zürich
  • 1991 geboren

Forschungsgebiete

  • Theologie Karl Barths
  • Ekklesiologie im Kontext der Säkularisierung
  • Kirche und Politik
  • Ökumenische Theologie

Mitgliedschaften

  • Vorbereitungskreis der Internationalen Karl Barth-Tagung
  • Peer Mentoring Group „Systematische Theologie“
  • Karl-Barth-Gesellschaft
  • Beirat der Hospizgruppe Sarganserland

Publikationen

Aufsätze

Ungesichert und frei. Kommentar zur 5. Vorlesung: Der Geist, in: Dominik von Allmen-Mäder/Margarete L. Frettlöh/Matthias Käser-Braun (Hg.): Wie ein Vogel im Fluge. Ein Kommentar zu Karl Barths „Einführung in die evangelische Theologie“, im Erscheinen.

Die Theologie der einsamen Wanderer. Kommentar zur 10. Vorlesung: Einsamkeit, in: Dominik von Allmen-Mäder/Margarete L. Frettlöh/Matthias Käser-Braun (Hg.): Wie ein Vogel im Fluge. Ein Kommentar zu Karl Barths „Einführung in die evangelische Theologie“, im Erscheinen.

Mit Dominik Weyl: Dietrich Bonhoeffer’s Concept of Theology. Bericht über das 6. Internationale Bonhoeffer-Kolloquium, 30.10.–01.11.2014, Zürich, in: Bonhoeffer Rundbrief 108 (2/2015), S. 73–78.

Herausgabe

„So möchte man wirklich jedem Menschen wünschen, er möchte jung bleiben […]!“ Ein „Offener Abend“ Barths in Göttingen, Jahresgabe 2020 der Karl Barth-Gesellschaft.

Rezension

Rezension zu: Tobias Braune-Krickau, Christoph Galle (Hg.): Predigt und Politik. Zur Kulturgeschichte der Predigt von Karl dem Grossen bis zur Gegenwart, Göttingen 2021, in: bref Magazin 9/2021, S. 35.

Rezension zu: Matthias Gockel/Andreas Pangritz/Ulrike Sallandt (Hg.): Umstrittenes Erbe. Lesarten der Theologie Karl Barths, Stuttgart 2020, in: Rottenburger Jahrbuch der Kirchengeschichte 40 (2021), S. 335f.

Vorträge

Karl Barth – ein Leben für die Theologie, gehalten am 5.11.2019 in Hölstein (BL)

Säkularisierung: Was uns Karl Barth dazu zu sagen hat, Vortrag und Workshop am Synodalen-Studientag der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau am 17.8.2019 in Frankfurt am Main

Karl Barth, Vortrag der Reihe Grosse Gestalten, grosse Texte, gehalten am 13.3.2019 in Zürich-Witikon

Fastenbrecher und Bilderstürmer. Einblicke in die Geschichte der Schweizer Reformation, gehalten am 13.11.2018 in Hölstein (BL)

Spuren der Reformation in beiden Konfessionen, gehalten am 9.11.2017 in Kloten

Huldrych Zwingli: Sein Leben und sein Denken, gehalten am 1.3.2017 in Bergdietikon sowie am 29.9.2017 in Dietikon

Huldrych Zwingli und die 67 Artikel, gehalten am 3.11.2016 in Zürich-Witikon