Institut für Hermeneutik und Religionsphilosophie

 

Ingolf U. Dalferth

Dalferth

Prof. em. Dr. Dr. h.c. Dr. h.c.
Professor für Systematische Theologie,
Symbolik und Religionsphilosophie

emeritiert seit Sommer 2013

dalferth@access.uzh.ch

Danforth Professor of Philosophy of Religion
an der Claremont Graduate University,
School of Arts and Humanities - Religion

Curriculum Vitae

  • 2006: Ehrendoktorat der Universität Kopenhagen
  • 2005: Ehrendoktorat der Universität Uppsala
  • 1982: Habilitation in Systematischer Theologie (PD Dr. theol. habil.), Universität Tübingen
  • 1977: Promotion in Systematischer Theologie (Dr. theol.), Universität Tübingen
  • Studium der Theologie und Philosophie in Tübingen, Edinburgh, Wien und Cambridge/GB
  • geb. 1948 in Stuttgart

Positionen

  • seit 2008 Danforth Professor of Philosophy of Religon an der School of Religion, Claremont Graduate University
  • 2005-2006: Fellow am Institute of Advanced Studies, Berlin
  • 2004 –2009: Fellow am Collegium Helveticum, Zürich
  • seit 1998 Direktor des Instituts für Hermeneutik und Religionsphilosophie, Universität Zürich
  • seit 1995 Ordentlicher Professor am Lehrstuhl für Systematische Theologie, Symbolik und Religionsphilosophie, Universität Zürich
  • Gastprofessuren :
    Aarhus: 2006; Copenhagen: 2004; Utrecht: 1998; Fribourg: 1997; Manchester: 1995; Uppsala: 1988
  • 1990-1995: Professur für Systematische Theologie und Religionsphilosophie an der Universität Frankfurt a.M.
  • Lehraufträge und Professuren in Systematischer Theologie und Religionsphilosophie:
    Cambridge: 1987-1989; Durham: 1981-1982; Tübingen: 1974-1990

Ämter

  • Mitglied in akademischen Gesellschaften in Deutschland, der Schweiz, Grossbritannien, Italien, Skandinavien
  • Präsident der Deutschen Gesellschaft für Religionsphilosophie: 1999-2008
  • Präsident der European Society of Philosophy of Religion; 1988-1990; 1996-1998; 2004-2006
  • Hauptherausgeber der Theologischen Literaturzeitung, Leipzig seit 1999
  • Hauptherausgeber von Religion in Philosophy and Theology, Tübingen
  • Mitherausgeber der Hermeneutischen Untersuchungen zur Theologie, Tübingen
  • Mitherausgeber von weiteren acht akademischen Zeitungen
  • Aktuar und Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Zürich: 1998-2002
  • Prodekanat und Dekanat an der Universität Frankfurt: 1991-1995
  • Mitglied zahlreicher Kommissionen der Universität Zürich, der Evangelischen Kirche in Deutschland und Zürich