Sein Glaube hielt auch Hitler stand

Rezension im Tagesanzeiger von " Karl Barth. Ein Leben im Widerspruch " von Frau Prof. Dr. Christiane Tietz

Das Werk des vor 50 Jahren verstorbenen Schweizer Theologen Karl Barth bleibt weiterhin aktuell. Eine neue Biografie schildert kenntnisreich die Karriere eines politisch engagierten Intellektuellen.   

 

"Die nüchtern, aber kenntnisreich verfasste Biografie der Zürcher Theologieprofessorin Christiane Tietz verknüpft das komplexe Werk Karl Barths mit seinem komplizierten Leben: als politischer Kopf bei der SP und der SPD, als theologischer Erneuerer des Glaubens und als mutiger Bürger zweier Staaten."

Mehr: TagesAnzeiger